Do., 03.Dezember 2020

Sehr geehrte Eltern,

nach einer für Sie und uns alle sehr schwierigen Zeit im Lockdown treten am Montag, 7. Dezember 2020, neue Regelungen in Kraft.

Die Unterstufe sowie die 8. Klassen dürfen  zum Präsenzunterricht laut Stunden- bzw. Supplierplan zurück in die Schule. Die 5. – 7. Klassen bleiben im Distance-Learning (Präsenzunterricht ist für diese Klassen in Ausnahmefällen und für Schularbeiten möglich).

Neu ist auch, dass auch während des Unterrichts ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist (bitte den Kindern einen solchen mitgeben).

Die Leistungsfeststellungen (Schularbeiten, Tests) müssen neu terminisiert werden, eine Übersicht über die neuen Termine erhalten Sie nächste Woche vom Klassenvorstand.
Sport- und Musikunterricht findet unter Einhaltung besonderer Maßnahmen statt.
Der erste Elternsprechtag kann leider in der gewohnten Art und Weise nicht abgehalten werden. Bitte beachten Sie die Hinweise im Elternbrief.

Für Fragen und Anregungen steht unser Team gerne zur Verfügung!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit! Hoffen wir gemeinsam auf ein besseres und leichteres Jahr 2021!

Mag. Reinhard Pöllabauer, Direktor


Mo., 30.November 2020

Informationen der Schulpsychologin Mag. Theresa Cramer:
Die Pandemie, distance learning, wenig soziale Kontakte etc. stellen nach wie vor eine große Herausforderung für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern dar.

Ich möchte weiterhin so gut ich kann unterstützen! Ich bin telefonisch unter +43 664/ 80 345 55 501 bzw. per Mail Theresa.cramer@bildung-stmk.gv.at erreichbar und kann mir Termine an den Schulen vereinbaren.


Fr., 20. November 2020

Sehr geehrte Eltern,

mittlerweile sind unsere Oberstufenklassen seit fast drei Wochen und unsere Unterstufe seit vier Tagen im Distance-Learning. Die Rahmenbedingungen dazu sind unverändert gültig.

Ich bedanke mich für alle Rückmeldungen und darf Ihnen versichern, dass wir als Pädagogen/innen uns sehr bemühen, diese Ausnahmesituation so gut es geht zu meistern. Es ist für uns alle, Eltern, Schüler/innen und Lehrpersonen eine große Herausforderung! In vielen Fällen funktioniert die Fernlehre gut, in wenigen Ausnahmen müssen wir noch nachschärfen.

Eine aktuelle Info gleich zu Beginn: Der schulautonome freie Tag ist gestern vom SGA
vom 7. Dezember auf den 23. Dezember verlegt worden
!

Das Wichtigste in dieser Situation ist eine gute Kommunikation zwischen Eltern, Schüler/innen und Professoren/innen. Bitte lassen Sie die Kommunikation nicht abbrechen! Nehmen sie Kontakt mit der Lehrperson auf, wenn sie Fragen und Rückmeldungen haben (telefonisch über unser Sekretariat oder per E-Mail).

Ein sehr zentraler Aspekt ist die Planung eines Tages bzw. der ganzen Woche, vor allem in der Unterstufe.
Grundsätzlich bleibt der Stundenplan aufrecht. Das bedeutet Folgendes:

Videokonferenzen finden grundsätzlich in den laut Stundenplan vorgesehenen Stunden statt und werden einige Tage vorher in WebUntis und in Teams eingetragen.

Arbeitsaufträge werden ebenfalls IN diesen Stunden (oder zumindest am selben Tag) aufgegeben und sind BIS zu einer der darauffolgenden Stunden (Tage) laut Stundenplan abzugeben. Diese Vorgehensweise sollte einen Wochenplan ersetzen und eine klare Struktur in den Tagesablauf bringen.

Abweichungen von diesem Schema sind nur nach Absprache mit den Schüler/innen am ehesten in der Oberstufe möglich.

 Ein großer Wunsch von Eltern und Schülern/innen ist eine Aktualisierung des Schularbeitenplans. Schularbeiten dürfen ab dem zweiten Schultag nach Schulöffnung wieder durchgeführt werden (also ab 9. Dezember). Aus terminlichen Gründen können Schularbeiten verschoben oder abgesagt werden. Daher folgende Vorgehensweise:
Spätestens am 2. Dezember informiert der KV seine Eltern und Schüler/innen über die neuen Schularbeitentermine! Allfällige Testtermine sind vorläufig abgesagt und können dann, nachdem der neue Schularbeitenplan feststeht, neu terminisiert werden.

Herzlichen Dank für Ihr Bemühen und Ihre Mithilfe!

Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

Mag. Reinhard Pöllabauer (Direktor)


Mo., 16. November 2020

Heute war für unsere Unterstufe der letzte Schultag im Präsenzunterricht für die nächsten drei Wochen.

Für die Zeit des Distance-Learning gilt:

Der Stundenplan und die Lehrfächerverteilung bleiben grundsätzlich aufrecht. Videobesprechungen sollten in der dafür laut Stundenplan vorgesehen Stunde stattfinden, können aber auch verschoben werden.

Wir sind bemüht, so schnell wie möglich Leihgeräte für das Distance-Learning auszugeben. Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt mit unserem Sekretariat auf, wenn Sie Fragen (Bestellung, Abholung, …) dazu haben. Leider ist die bestellte Menge an Notebooks noch nicht eingetroffen, wir geben inzwischen I-Pads und Stand-PCs aus.

Ab Dienstag, 17. November, wird eine (Lern-)Betreuung an unserer Schule angeboten. Die heutige Umfrage ergab, dass etwa 20 Schüler/innen sie in Anspruch nehmen. Bitte rufen Sie an, wenn Sie Ihr Kind später noch zu Betreuung schicken möchten!

Unsere Unterstufenschüler/innen wurde heute nochmals eingeschult, um mit den digitalen Werkzeugen für das Distance-Learning umzugehen. Eine Übersicht mit Kurzanleitungen dazu finden Sie im Downloadbereich (rechts).

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Mag. Reinhard Pöllabauer (Direktor)

So., 15. November 2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Entwicklung der Covid-19-Infektionen hat dazu geführt, dass neuerlich ein harter Lockdown in Österreich notwendig ist. Auch die Schule ist von diesen Maßnahmen betroffen:

Ab Dienstag, den 17. November 2020, wird der Unterricht nur mehr über Distance-Learning abgewickelt. Die Schulen stehen in dieser Zeit aber weiterhin für pädagogische Betreuung und Unterweisung offen.

Der reguläre Schulbetrieb startet offiziell wieder am 7. Dezember 2020. Da der 7. Dezember schulautonom frei ist, beginnt der Präsenzunterricht bei uns erst am Mittwoch, 9. Dezember 2020. Dies gilt auch für die Oberstufe!

Der Montag, 16. November 2020, soll auch dazu genutzt werden, unsere Schüler/innen der Unterstufe auf das Distance-Learning vorzubereiten sowie die Schulsachen mitzunehmen. Viele Schulbücher sind über das Portal digi4school.at digital verfügbar. Schüler/innen, die ihren Code für digitale Schulbücher verloren haben, können über https://digi4school.at/kontakt einen neuen anfordern.

Bitte stellen Sie sicher, dass folgende Zugänge und Programme funktionieren:

  • E-Mail
  • Webuntis (elektronisches Klassenbuch)
  • MS Teams (für Videokonferenzen)
  • Moodle (Lernplattform für Aufgabenstellungen und Abgaben von Aufgaben)

Unsere Schüler/innen haben alle Zugangsdaten erhalten und sind bereits eingeschult worden, wie man sich zu diesen Anwendungen einloggen kann und wie man sie verwendet.
Besonders Wichtig: Schüler/innen sollen unbedingt täglich ihre E-Mails abrufen, damit der Informationsfluss gewährleistet ist!

Wir werden morgen Montag nochmals alle Klassen darüber informieren und allfällige Fragen klären.

Sämtliche Schulen bleiben für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen

Alle Schüler/innen, unabhängig vom beruflichen Hintergrund ihrer Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, können diese Betreuung und pädagogische Unterstützung in Anspruch nehmen. Dies kann auch nur stundenweise erfolgen. Grundsätzlich gibt es eine Betreuungsmöglichkeit bis zur 6. Stunde (13:10 Uhr).

Bitte teilen Sie ihrem Kind mit, wann und ob es zur Betreuung kommen wird! Wir werden morgen eine Erhebung durchführen.

Falls Sie ihr Kind später zur Betreuung anmelden möchten, bitte rufen Sie einfach in der Schule an, damit wir Bescheid wissen.

Der Kontakt mit den Lehrpersonen und Klassenvorständen kann per E-Mail vorname.nachname@gym-hartberg.ac.at erfolgen. Auch eine telefonische Kontaktaufnahme in den Sprechstunden ist über unser Sekretariat (Tel. 05-0248-058) weiterhin möglich (ev. Rückruf durch die Lehrperson). E-Mailadressen und Sprechstunden finden Sie auf unserer Homepage www.gym-hartberg.ac.at.

Schularbeiten und Tests finden in der Zeit des Lockdowns keine statt! Ob sie verschoben oder abgesagt werden, kann momentan nicht generell gesagt werden und hängt von der weiteren Entwicklung sowie den organisatorischen Möglichkeiten ab.

Die Oberstufe kann wie bisher in Kleingruppen zum Präsenzunterricht an die Schule kommen.

Für Fragen und Rückmeldungen steht das Team des Gymnasiums Hartberg gerne zur Verfügung!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Mag. Reinhard Pöllabauer (Direktor)



Di., 03.November 2020

Einige ergänzende Informationen zum Schulbetrieb im November:

Die Corona-Schul-Ampel wird ab heute auf Orange gestellt.

Für Schüler/innen wird das Verwenden eines MNS während der Pausen in der Klasse empfohlen (am Gang ist es verpflichtend).
Elternabende können nur online abgehalten werden.

Der Kontakt mit den Eltern erfolgt nur telefonisch oder via Teams (nicht direkt an der Schule). Die Professorinnen und Professoren sind in ihren Sprechstunden (siehe Übersicht) weiterhin erreichbar.

Schüler/innen, die ihren Code für digitale Schulbücher verloren haben, können über https://digi4school.at/kontakt einen neuen anfordern.

Es gibt einen ergänzenden Elternbrief sowie ein Infoschreiben von LR Dr. Bogner-Strauß zum Thema COVID-19-Testungen an Schulen (siehe Download).

Bitte erinnern Sie Ihr Kind daran, dass in den öffentlichen Verkehrsmitteln ein MNS zu tragen ist.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Bemühungen und Leistungen in dieser schwierigen Zeit!

Gemeinsam werden wir alles gut meistern!

Mo., 02.November 2020

Die neuesten Informationen zum Unterricht ab Di., 03.November finden Sie unter folgendem Link: Download Elternbrief

Fr., 23.Oktober.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

durch die neue Verordnung der Bundesregierung sind COVID-19-Testungen nun auch an Schulen möglich. Die diesbezüglichen Informationen (Elternbriefe) wurden den Schüler/innen heute ausgeteilt.

Für Unterstufenschüler/innen müssen die Erziehungsberechtigten eine Einverständniserklärung unterschreiben, damit der Test durchgeführt werden darf. Bitte diese Erklärung nach den Herbstferien beim Klassenvorstand abgeben.

Die Elternbriefe sowie die Einverständniserklärung finden Sie auch im Downloadbereich.

Noch ein Appell: Bitte achten Sie/achtet auch im privaten Bereich, bei (Sport-)Veranstaltungen o.ä. auf die Corona-Hygiene- und Abstandsregeln! So können wir das Ansteckungsrisiko minimieren und dazu beitragen, dass unsere Schulen möglichst nicht geschlossen werden!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und euch erholsame, schöne und vor allem gesunde Herbstferien!

Mag. Reinhard Pöllabauer, Direktor